Seite 1 Vorwort      
  Seite 2 Halle/S. Hbf - Teutschenthal Seite 10 Sangerhausen - Kassel  
  Seite 3 Bahnhof Teutschenthal - Röblingen a See Stw Ar Seite 11 Kassel - Sangerhausen  
  Seite 4 Röblingen a See Stw Ar - Röblingen a See Posten 17b Seite 12 Sangerhausen - Blankenheim  
  Seite 5 Im Bahnhof Röblingen a See Seite 13 Blankenheim - Eisleben  
  Seite 6 Im Güterbahnhof Röblingen a See Seite 14 Eisleben - Röblingen a See Westseite  
  Seite 7 Röblingen a See - Eisleben Seite 15 Im Güterbahnhof Röblingen a See  
  Seite 7.1 Anschlussbahn Braunkohlenwerk Halde Helfta Seite 16 Im Bahnhof Röblingen a See  
  Seite 8 Eisleben - Blankenheim Seite 17 Röblingen a See  Posten 17b bis Amsdorf  
  Seite 9 Blankenheim - Sangerhausen Seite 18 Amsdorf - Halle/Saale  
       
   
     
     
   
     
 

143 089 führt am 08.08.11 einen RE nach Kassel-Wilhelmshöhe und fährt ohne Halt durch Sollstedt.

 
     
 

Selten, selten, selten ! Eine Aufnahme vom Lokschuppen in Arenshausen aus dem Jahre 1978. Nicht viel später - im Winter 1980/81 - wurde er abgerissen, denn er konnte wohl potentiellen "Grenzverletzern" nicht gewollten Unterschlupf bieten. Der Schuppen stand an der Westausfahrt des Bahnhofs. Keine 500m weiter befand sich die Grenze über diesen deutschen Gleisen. Arenshausen erhielt am 09.07.1867 einen Bahnanschluss. Neben dem Schuppen gab es eine Drehscheibe und ab 1906 einen Güterboden. 

 
Foto mit freundlicher Genehmigung von lew 1978
 

1945 wurde Arenshausen Endbahnhof. Am 06.01.90 begannen bereits Vermessungsarbeiten und von Februar bis Mai 1990 wurde gebaut, so dass am 26.05.90 der Lückenschluss - zunächst eingleisig - wieder hergestellt war.

 
     
  Hier geht es zu den Fotos der Gegenrichtung Kassel - Sangerhausen  
       
   
     
  Pension Familie Waack in Röblingen - Frische Brötchen zum Frühstück in gemütlicher Atmosphäre beim Eisenbahner  
         
  text und fotos, falls nicht anders erwähnt   ©    hans-peter waack dresden     letzte bearbeitung 12.01.12   home