Eisenbahn l Deutschland l Strecken um Röblingen/See Nebenbahn
Strecke Röblingen - Querfurt - Vitzenburg
Seite 7 
Abzweig Stellwerk B1 - Stedten
 
   
   
 
 
  Seite 1  Vorwort Seite 8  Stedten bis Schraplau Seite 14.2 Anschluss VEAB Querfurt  
  Seite 2 Im Bahnbetriebswerk Röblingen am See Seite 9  Anschluss Kalkwerk Schraplau Seite 15  Querfurt bis Vitzenburg/Unstrut  
  Seite 3   Im Bahnhof Röblingen am See Seite 10  Schraplau bis Esperstedt Seite 15.1 Anschluss Kalkwerk Querfurt  
  Seite 4 Im Güterbahnhof Röblingen am See Seite 11 Esperstedt bis Esperstedt Süd Seite 15.2  Anschluss Flugplatz Allstedt  
  Seite 5  Bahnhof Röblingen/See bis Posten 17b Seite 12  Esperstedt Süd bis Obhausen Seite 15.3 Anschluss Zuckerfabrik Vitzenburg  
  Seite 6 Röblingen/See Po 17b bis Abzw Stw B1 Seite 13  Obhausen bis Querfurt Seite 16 Vitzenburg/Unstrut bis Querfurt  
  Seite 7 Abzweig Stw B1 bis  Stedten Seite 14  Im Bahnhof Querfurt Seite 17 Querfurt bis Röblingen am See  
  Seite 7.1  Anschluss Brikettfabrik Stedten Seite 14.1 Lokeinsatzstelle Querfurt Seite 18 Merseburg bis Querfurt und zurück  
     
  Abzweig Stellwerk B1 - Stedten  
       
 

Einfahrt Stedten ist der Standort. Das Foto ist der "Vorschuss". Zwei weitere folgten. Der Film hat in der Entwicklungsdose nicht das gemacht, was ich wollte und so ist das einzig noch brauchbare Motiv der Vorschuss, der aber auch mit allen zur Verfügung stehenden Tricks gepuscht worden ist. Die Mühe brauchte man sich nicht machen, wenn es genug Bilder gäbe. Es ist die 52 8098, die hier mit einem Personenzug nach Querfurt soeben das Stellwerk B1 passiert hat.

 
       
 

Ich weiß nicht mehr, wo ich die Silvesterfeier erlebt habe in dem Jahr, aber scheinbar bin ich am 01.01.81 zeitig aufgewacht. Die letzte Schläfrigkeit verschwand spätestens nach den ersten Metern bei Hundekälte mit dem Moped auf glitschigen Straßen mit einem Belag aus abgefahrenen Mansfelder Schlacken. Die waren ja damals der übliche Straßenbelag auf den Nebenstraßen und damit das größte Hindernis, wenn man es eilig hatte, einem Zug hinterher zu fahren. Diesen Zug habe ich an diesem Morgen aber dreimal erwischt. Wegen der Kälte war dann Schluss. Doch nicht nur die

ref

Straßen waren glatt, auch die Schienenoberfläche. Der Zug blieb einige Minuten später mit schleudernden Treibrädern in der Steigung vor Obhausen liegen.

       
 

Ein klassisches Motiv in einem Foto von Rudi Rindelhardt aus Halle/S., wie man es noch Ende der 50er/Anfang der 60er finden konnte. Im Hintergrund verläuft die Straße nach Stedten. Man sieht noch ein typisches preußisches Läutewerk. Diese dienten zur Information über Betriebsabläufe zwischen benachbarten Betriebsstellen. Mit den Läutewerken wurde von einer Betriebsstelle zur nächsten das Abfahren eines Zuges angekündigt. Das Foto entstand vermutlich Ende der 50er Jahre.

 
       
 

Und gleich noch was Altes. Der Bahnhof Stedten - ich vermute um 1960. Sieht alles recht aufgeräumt aus. Wie es eben bei der Eisenbahn sein soll. Ich danke Herrn Rudi Rindelhardt ganz herzlich auch für dieses Bild.

 
 
 
  Pension Familie Waack in Röblingen - Frische Brötchen zum Frühstück in gemütlicher Atmosphäre beim Eisenbahner  
 
 
   
 
 
  text und fotos, falls nicht anders erwähnt   ©    hans-peter waack dresden     letzte bearbeitung 09.01.10   home