Eisenbahn   Deutschland   Röblingen a See  
  Das Bahnbetriebswerk Röblingen a See  
  Ein bisschen Lokomotivstatistik  
       
   Teil 1 - Von der Gründung bis zur Jahrhundertwende  
   Teil 2 - Von der Jahrhundertwende bis zum Ende des zweiten Weltkrieges  
   Teil 3 - Nachkriegszeit bis 1970  
   Teil 4 - 1971 bis zum Ende des Bahnstandortes Röblingen a See  
   Teil 5 - Die baulichen Anlagen des Bahnbetriebswerkes und die Wasserversorgung  
   Teil 6 - Die technischen Anlagen des Bahnbetriebswerkes  
   Teil 7 - Die Heizlokomotiven im Bw Röblingen  
   Ein bisschen Lokomotivstatistik  
   Ein paar Lokschilder röblinger Lokomotiven  
   Der Bahnstandort Röblingen a See und der Bahnhof  
   Die letzten 250 Millionen Jahre in Röblingen am See in einer Zeittafel  
     
     
   
   
     
  Lokstatistik  
     
 

Nach Auswertung vieler Veröffentlichungen der derzeitigen Hobbyliteraturszene - auch großer Verlage - hat sich hinsichtlich der Lokomotivstatistik über große Strecken im Nachhinein vieles als ziemlich wertlos bis falsch herausgestellt. Sicher bekommt man einen groben Überblick. Die ernsthafte Beschäftigung mit der Materie Lokomotivstatistik erfordert aber über Jahrzehnte einen sehr erheblichen zeitlichen Aufwand und die Kenntnis bzw. die Auswertung von Originalunterlagen, welche im besten Fall originale oder seriöse Abschriften von Betriebsbüchern sind. Am einfachsten wäre es freilich, wenn diese Betriebsbücher - als historisch wertvolles Kulturgut - nach dem Ende des Lokomotivlebens dort gelandet wären, wo sie hingehören - in ein Archiv. Das scheint aber die Ausnahme zu sein ...

 
     
   
     
 

Relativ aussagekräftig sind punktuell auch Originalschriftstücke aus den Bahnbetriebswerken und den Direktionen. Da mir erstgenannte Unterlagen nicht und letztere nur bruchstückhaft zur Verfügung stehen, bin ich auf Fachleute angewiesen, die sich mit der Problematik seit Jahren beschäftigen. Ohne solche Leute ist diese Statistik nicht möglich.

Ich bedanke mich hier gleich am Anfang ausdrücklich bei dem Statistiker "lew", der nicht wenig Zeit opfert, hier einen gewissen Grund reinzubringen und ohne den hier wahrscheinlich nur das stehen würde, was woanders auch steht.

Die Statistik wächst aus o.g. Gründen langsam. Der geneigte Leser wird sich noch in Geduld üben müssen. Im Ergebnis wird dann aber eine fundierte Darstellung der Lokomotivstationierungen im Bw Oberröblingen bzw. im Bw Röblingen zur Verfügung stehen. Auch hier bleiben fraglos Lücken. Die werden aber benannt und nicht durch unbegründete Mutmaßungen oder Phantasien geschlossen.

Im Moment stehen die weiß geschriebenen Statistiken für folgende Baureihen auf ziemlich sicheren Füßen. Die anderen Statistiken sind in Arbeit. 

 
     
  Dampflok 03 35 44.0 50.50 52 56 58 58.30 74 83.10 86 89  91  93 94  
  Diesellok 100 101 106 110 111 112 131                  
         
        An jedem Datum mit weißem Feld in der rechten Tabelle ist eine Stationierung in Röblingen belegt.  
         
  00.00.00     Blaue Schrift - Angaben aus Lokstatistik lew  
         
  00.00.00     Grünes Feld - Angaben aus Unterlagen des LHA Sachsen-Anhalt Merseburg  
         
  00.00.00     Graues Feld - Angaben aus Unterlagen des Bw Röblingen a See/Archiv Rbd Halle  
         
  aRn     Ausgemustert im Bw Röblingen  
         
  +     zerlegt  
         
     
   
 
 
  text und fotos, falls nicht anders erwähnt   ©    hans-peter waack falkensee     letzte bearbeitung 10/2015   home